Stationen der Friedenswanderung

Der Wanderweg lief entlang einer Pferdekoppel durch den Queidersbacher Wald zum kleinen Stempelberg, am alten Forsthaus vorbei zum Spielplatz Falkenstein. Die einzelnen Wandergruppen konnten sich an blau-gelben Bändern orientieren, die den Weg markierten. Auf dem etwa 7 km langen Weg wurden drei Pausen eingelegt, bei denen Schüler*innen kleine Texte vortrugen. Danach wurde eine Schweigeminute abgehalten. Am Ziel angekommen stellten die Schüler*innen das Peace-Zeichen als Demonstration für den Frieden dar. 
So war es ein nachdenklicher, aber auch ein schöner Tag für die Schulgemeinschaft. Mit zum Teil großer Initiative einzelner Schüler*innen konnte ein Betrag von 1130,- Euro an die UNO – Flüchtlingshilfe gespendet werden. Hiermit möchten wir uns bei allen Schüler*innen, die diese Aktion unterstützt haben, bedanken.

Categories: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.